Propilot und e-pedal

mehr Spaß, mehr Sicherheit und weniger Stress

Der neue NISSAN Leaf mit Intelligent Mobility

Nissan Intelligent Mobility

Das Herzstück von Nissan Intelligent Power: der Elektroantrieb

Der elektrische Antriebsstrang des neuen Nissan Leaf garantiert dank verbesserter Energieeffizienz und gesteigerter Dreh- und Antriebskraft eine dynamischere Performance. Die Leistung wurde auf 110 kW gesteigert. Dank des erhöhten Drehmoments von 320 Nm beschleunigt das E-Modell nun merklich besser innerhalb von 7,9 Sekunden von null auf 100 km/h – ein Topwert in der Kompaktklasse.

Als eines der ersten Elektroautos überhaupt wurde der Nissan Leaf im WLTP-Verfahren („Worldwide Harmonized Light Duty Test Procedure“) geprüft. Das Prüfverfahren orientiert sich stärker am tatsächlichen Straßenverkehr – und gibt dadurch realitätsnahe Referenzwerte. Im Stadtbetrieb sind demnach bis zu 415 Kilometer1 mit nur einer Akkuladung möglich. Im kombinierten Zyklus, der das überwiegende Einsatzgebiet des E-Autos allerdings nur bedingt berücksichtigt, beträgt die Reichweite bis zu 285 Kilometer1.

Fahrer können jetzt also längere Strecken am Stück absolvieren, wozu nicht zuletzt auch das stetig wachsende Netz an CHAdeMO-Schnellladestationen in Europa beiträgt. An solchen Ladesäulen (50 kW) lässt sich der Hochvolt-Akku binnen 40 bis 60 Minuten auf bis zu 80 Prozent2 aufladen. An einer 22-kW-Wallbox wird der volle Ladestand nach 8,5 Stunden erreicht.

 

 

Nissan Intelligent Driving: mehr Spaß, mehr Sicherheit und weniger Stress

Im Rahmen von Nissan Intelligent Mobility verfügt der neue Leaf (Serie ab N-Connecta) über die innovativen teilautomatisierten Fahrerassistenzsysteme ProPILOT und ProPILOT Park, die eine Fahrt nicht nur sicherer, sondern auch komfortabler machen.

ProPILOT kommt im einspurigen Autobahnverkehr zum Einsatz, reduziert den Stress im allmorgendlichen Stop-and-Go-Verkehr und unterstützt den Fahrer auch bei hohem Tempo.

ProPILOT Park wiederum übernimmt die Königsdisziplin des Autofahrens: das Einparken. Sobald das System eine passende Lücke entdeckt, muss der Fahrer ProPILOT Park lediglich per Knopfdruck „scharf“ stellen. Danach kann er die Hände vom Lenkrad und die Füße von den Pedalen nehmen, die Technik übernimmt das komplette Parkmanöver aus Lenken, Bremsen und Gas geben.

 Eine Animation zur Funktionsweise von ProPILOT und ProPILOT Park findet sich online unter diesem Link.

 

Die Revolution am Fuß: das e-Pedal

Zur Serienausstattung gehört eine weitere Innovation, die das Fahrerlebnis des neuen Nissan Leaf steigert: das e-Pedal. Der Fahrer startet, beschleunigt, bremst, stoppt und hält das Fahrzeug mit dem gleichen Pedal. Mit dieser revolutionären Technologie, dem „One-Pedal-Driving“, wird sich das Fahrverhalten insgesamt verändern.

Wenn der Fahrer den Fuß vom Gaspedal löst, verzögert das Fahrzeug dosiert, bei Bedarf bis zum Stillstand, ohne dass das Bremspedal betätig werden muss. Das e-Pedal hat eine Bremsrate von bis zu 0,2 g.

Der Fahrer muss deshalb nicht mehr den Fuß ständig vom Gas- zum Bremspedal bewegen, um zu bremsen oder anzuhalten. Die Ermüdung lässt nach, der Spaß am Fahren nimmt zu.

Geschwindigkeits- und Abstandsassistent sowie eine Bewegungs- und eine Müdigkeitserkennung hinzu.

 

Nissan Intelligent Integration: Vernetzung von Autos mit der Umwelt

Die jüngste Generation des NissanConnect EV Navigationssystems weist nicht nur den Weg auf fremdem Terrain, sondern liefert jetzt auch Echtzeit-Informationen zu Ladesäulen in der Nähe. Das eigene Smartphone lässt sich zudem über Apple CarPlay® und Android Auto® einbinden. Eine der beliebtesten Funktionen des ersten Leaf war die Möglichkeit, die Klimaanlage mit Hilfe der Smartphone App bereits vor Fahrtbeginn zu aktivieren – ein Feature, das in der neuen Modellgeneration natürlich erhalten bleibt. Der Innenraum hat bei Einstieg ins Fahrzeug dadurch genau die gewünschte Temperatur.

Gleichzeitig wird der Akku nicht belastet, weil die Energie zum Aufheizen über den Ladevorgang gedeckt wird. Außerdem kann der Fahrer über die neu gestaltete Smartphone App den Ladevorgang des Fahrzeugs überwachen, das Aufladen programmieren oder die nächste Ladestation suchen.



1 Bis zu 415 km Reichweite im städtischen WLTP-Zyklus beim Nissan Leaf (ZE1 bzw. Visia) . Kombinierte Reichweite nach WLTP liegt bei 285 km. Bis zu 389 km Reichweite im städtischen WLTP-Zyklus beim Nissan Leaf Acenta, N-Connecta & Tekna. Kombinierte Reichweite nach WLTP liegt bei 270 km.

2 Der Rest der Ladezeit erfolgt im Standardladeverfahren. Die Ladezeit ist abhängig von den Ladebedingungen, u. a. Schnellladetyp und -bedingungen, sowie Umgebungs- und Batterietemperatur zum Ladezeitpunkt.

Nissan Leaf: Stromverbrauch (kWh/100 km): kombiniert von 20,6 bis 19,4; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse: A+.


Angebot
env200-2-teaser
DER Nissan E-NV200: Als Kasten oder Kombi

Der NISSAN e-NV200 kommt weiter: Dank neuer Batterie bietet der Elektrotransporter jetzt eine höhere Reichweite!

Tipp des
Tages
leaf-ze1
Leaf

ab 36.800,- €